Guten Tag! Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

In unserem Support-Center finden Sie Informationen über Google-Verkäuferbewertungen, Rich Snippets, TrustBoxes, Produktbewertungen sowie Anleitungen zum Bearbeiten Ihrer Bewertungen und Account-Einstellungen.

Was passiert, wenn Unternehmen unsere Meldefunktion missbrauchen?

Unternehmen, die unsere Meldefunktion missbrauchen, schaden der Vertrauenswürdigkeit unserer Online-Bewertungscommunity. Wir nehmen einen solchen Missbrauch sehr ernst. Wenn nötig, wird das jeweilige Unternehmen verwarnt. Sollte es den Missbrauch fortsetzen, können wir den Zugriff auf seinen Account sperren und/oder auf seinem Profil eine Warnung an die Verbraucher über das missbräuchliche Verhalten veröffentlichen.

Was ist die Meldefunktion von Trustpilot?

Unternehmen, die ihre Website bei Trustpilot registriert haben, können Bewertungen in ihrem Business-Account melden, wenn diese ihrer Meinung nach unsere Nutzerrichtlinien verletzen. Alle Unternehmen können diese Funktion nutzen, unabhängig davon, ob sie unseren kostenfreien oder kostenpflichtigen Service abonniert haben.

Gemeldete Bewertungen werden von unserem Compliance-Team überprüft und sind währenddessen für andere Nutzer vorübergehend nicht sichtbar. Je nachdem, ob ein Verstoß gegen unsere Richtlinien festgestellt wird, werden sie dann entfernt oder wieder freigeschaltet.

Wer überwacht das Meldeverhalten?

Das derzeit 35 Personen starke Compliance-Team von Trustpilot hat zur Aufgabe, die Qualität und das Serviceniveau unserer Online-Bewertungscommunity zu wahren. Eine der wichtigsten Aufgaben ist es, sicherzustellen, dass Unternehmen unsere Meldefunktion nicht missbrauchen.

Wir nehmen alle Meldungen über einen Missbrauch unseres Services sehr ernst. Wir wissen die Unterstützung aller Mitglieder unserer Online-Bewertungscommunity bei der Meldung von Verstößen auf unserem Portal sehr zu schätzen, und unser Compliance-Team prüft jede einzelne Meldung über Verstöße. Unternehmen sollten jedoch beachten, dass wir während der Prüfung eines Falls keine detaillierten Angaben oder Auskünfte geben können.

Wann liegt ein Missbrauch der Meldefunktion vor?

Unter anderem werden folgende Fälle als Missbrauch der Meldefunktion eingestuft:

Meldung von authentischen Bewertungen, die unseren Richtlinien entsprechen, um diese Bewertungen entfernen zu lassen

Beispiel: Der Direktor von Unternehmen A loggt sich in den Trustpilot-Account des Unternehmens ein und meldet die schlechtesten Bewertungen über sein Unternehmen, damit diese während der Überprüfung durch das Compliance-Team nicht im Unternehmensprofil auf Trustpilot angezeigt werden. Die gemeldeten Bewertungen verstoßen jedoch nicht gegen die Nutzerrichtlinien von Trustpilot, sondern werden unter Angabe eines vermeintlichen Verstoßes gemeldet.

Systematische Meldung ausschließlich negativer Bewertungen über das Unternehmen

Beispiel: Der PR-Manager von Unternehmen B loggt sich in den Business-Account seines Unternehmens ein und meldet alle Bewertungen über das Unternehmen mit 1 Stern, die Namen oder E-Mail-Adressen erwähnen, da diese Bewertungen gegen die Nutzerrichtlinien von Trustpilot verstoßen. Die 4- oder 5-Sterne-Bewertungen, die genauso gegen die Richtlinien verstoßen, meldet der PR-Manager jedoch NICHT.

Erneute Meldung einer Bewertung, die schon von unserem Compliance-Team geprüft wurde und den Nutzerrichtlinien entspricht

Beispiel: Der Direktor von Unternehmen A meldet einige der 1-Stern-Bewertungen, die er vor einem Monat schon einmal gemeldet hat, erneut, damit sie nicht mehr auf seinem Unternehmensprofil angezeigt werden. Es gibt keinen triftigen Grund, diese Bewertungen erneut zu melden – der einzige Grund ist, dass der Direktor verhindern möchte, dass seine Kunden und potenzielle Kunden sie sehen.

Meldung von positiven Bewertungen eines Konkurrenten

Beispiel: Ein Angestellter von Unternehmen C entdeckt die Domain eines konkurrierenden Unternehmens auf Trustpilot und meldet positive Bewertungen über dieses Unternehmen, damit sie geprüft werden. Der Angestellte von Unternehmen C möchte dadurch den Ruf des konkurrierenden Unternehmens schädigen und dessen TrustScore herabsetzen.

Woran erkennen wir den Missbrauch der Meldefunktion?

Wir nutzen modernste, eigens dafür entwickelte Software, die unser Portal systematisch nach Fällen von Missbrauch der Meldefunktion durchsucht. Zudem prüfen wir alle Berichte über Missbrauch, die unser Compliance-Team per E-Mail (compliance@trustpilot.com) erreichen.

Welche Maßnahmen ergreifen wir, wenn ein Missbrauch der Meldefunktion durch Unternehmen festgestellt wird?

Vorfälle wie in den oben beschriebenen Beispielen betrachten wir als Schädigung unserer Online-Bewertungscommunity. Zudem stellt der Missbrauch der Meldefunktion einen erheblichen Verstoß gegen unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen dar, denen Unternehmen vorab zustimmen, um Zugang zu unserem Service zu erhalten (siehe Richtlinien für Unternehmen von Trustpilot).

Wenn wir ein solches Verhalten feststellen und ausreichend Beweise für einen systematischen Missbrauch unseres Services gesammelt haben, senden wir eine Warnung an das betreffende Unternehmen, in der wir über das Problem informieren und das Unternehmen dazu auffordern, das missbräuchliche Verhalten unverzüglich einzustellen.

Sollte das Unternehmen das missbräuchliche Verhalten nicht einstellen, leiten wir ein Unterlassungsverfahren ein, das zu einer Verbraucherwarnung auf dem Trustpilot-Profil des Unternehmens führen kann. In einer Verbraucherwarnung informiert Trustpilot seine Nutzer über bewusste Versuche des Unternehmens, Verbraucher irrezuführen. In der Regel wird die Verbraucherwarnung sechs Monate lang auf dem Profil des Unternehmens angezeigt. Nach sechs Monaten prüfen wir das Verhalten des Unternehmens erneut und beurteilen, ob der Bedarf für eine Verbraucherwarnung weiterhin besteht. Zudem besteht die Möglichkeit, den Business-Account des Unternehmens zu sperren, und wenn nötig werden Disziplinarmaßnahmen wie die Beendigung des Vertrags zwischen Trustpilot und dem betreffenden Unternehmen ergriffen.

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.