So verwenden Sie den Automatischen Feedback-Service (AFS)

Dieses Feature ist im Free-Paket enthalten.

Los geht’s!

Der Automatische Feedback-Service ist eine Einladungsmethode, um das Sammeln von Service- und Produktbewertungen zu automatisieren. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie mit dem AFS automatisch Bewertungseinladungen an Ihre Kunden senden. 

Was ist der AFS?

Der AFS sendet automatisch Einladungs-E-Mails an Ihre Kunden, nachdem diese etwas bei Ihnen gekauft oder eine Serviceerfahrung mit Ihrem Unternehmen gemacht haben. Wenn ein Kunde etwas bei Ihnen kauft, schicken Sie ihm eine Auftragsbestätigungs-E-Mail. Wenn Sie eine Blindkopie (BCC) der Auftragsbestätigung an Trustpilot senden, wird der AFS ausgelöst und sendet eine Bewertungseinladung an Ihren Kunden.

Image_0.jpg

So richten Sie den AFS ein

  1. Gehen Sie in Ihrem Trustpilot-Business-Account zum Bereich Bewertungen erhalten und dort zur Seite Automatischer Feedback-Service.
  2. Hier finden Sie Ihre einzigartige Trustpilot-E-Mail-Adresse. Kopieren Sie sie, indem Sie auf E-Mail-Adresse kopieren klicken.
  3. Fügen Sie diese Adresse Ihren Auftragsbestätigungs-E-Mails, die Sie an Ihre Kunden senden, als BCC-Empfänger hinzu – dies müssen Sie in den Einstellungen Ihres E-Commerce-, CRM- oder Fakturierungssystems tun.

Image_1.png

Bitte beachten: BCC (engl. „Blind Carbon Copy“, also „Blindkopie“) macht es möglich, eine E-Mail an weitere Empfänger zu senden, ohne dass der Hauptempfänger dies weiß.

Auch falls Sie nicht die Möglichkeit haben, die E-Mail, die Sie an Ihre Kunden senden, ebenfalls als Blindkopie an Trustpilot zu senden, können Sie den AFS dennoch nutzen. In diesem Fall müssen Sie ein Snippet mit strukturierten Daten verwenden, um Ihre einzigartige Trustpilot-E-Mail-Adresse in die Vorlage Ihrer Auftragsbestätigungs-E-Mails einzubeziehen. Informationen hierzu finden Sie in diesem Artikel.

Sobald Sie eine Auftragsbestätigungs-E-Mail an einen Kunden senden, wird automatisch eine Einladung zur Abgabe einer Bewertung erstellt und für den Versand eingeplant. Um zu kontrollieren, ob Ihre Einrichtung des AFS korrekt funktioniert, gehen Sie zu Ihrer Einladungs-Chronik. Dort können Sie sehen, welche Bewertungseinladungen auf den Versand warten oder bereits versendet wurden.

So können Sie Ihre AFS-Einladungen anpassen

Bereits die einfache Konfiguration des AFS ist effektiv, doch wenn Sie die Funktionalität Ihrer Einladungen erweitern möchten, können Sie in Ihre E-Mail-Vorlage ein Snippet mit strukturierten Daten einfügen. Informationen dazu, wie Sie strukturierte Daten für den AFS verwenden können, finden Sie in diesem Artikel.  

Um Bewertungseinladungen zu personalisieren, übernimmt der AFS den Namen und die Referenznummer standardmäßig automatisch aus dem An-Feld und der Betreffzeile der Auslöser-E-Mail, wenn sie nicht im Snippet mit strukturierten Daten enthalten sind. Der Name des Kunden wird aus dem An-Feld übernommen, die Referenznummer aus der Betreffzeile.

Um sicherzustellen, dass wir die Daten korrekt übernehmen können, sollten Sie in der Betreffzeile eine Sendungs-, Bestell-, Referenznummer o. Ä. in einem der folgenden Formate hinzufügen: 

  • Ziffern und Großbuchstaben mit Bindestrichen als Trennzeichen, z. B. 224-KLMN-72OM56, 01-230920-716, 2021-86574
  • Ziffern und Buchstaben (mindestens 7 Zeichen), z. B. KSLDD5A, 572854E, 869fk45h
  • Zahlen, z. B. #2111, 224, 8002211922, # 5674

Generell empfehlen wir, bei Zahlen ein Rautenzeichen (#) voranzustellen, da dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Daten korrekt übernommen werden. Zahlen von 1900 bis 2199, denen kein Rautenzeichen vorangestellt ist, werden ignoriert, da das System diese Zahlen als Jahreszahlen interpretiert. Außerdem ist es eine gute Idee, weitere Zeichen wie das Jahr oder „Bestellung“ hinzuzufügen, z. B. 2021-111, Bestellung2456.

Bitte beachten: Referenzen, die ausschließlich Buchstaben enthalten, (z. B. HUSKGAS) werden gegenwärtig nicht unterstützt. 

Falls Sie eine ältere Version des AFS verwenden, empfehlen wir dringend, dass Sie das Upgrade auf die neueste Version durchführen. Informationen hierzu oder falls Sie nicht sicher sind, welche Version Sie verwenden, finden Sie in diesem Artikel.