Guten Tag! Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

In unserem Support-Center finden Sie Informationen über Google-Verkäuferbewertungen, Rich Snippets, TrustBoxes, Produktbewertungen sowie Anleitungen zum Bearbeiten Ihrer Bewertungen und Account-Einstellungen.

Welche Gründe stehen Unternehmen bei der Meldung von Bewertungen zur Auswahl? Folgen

Wenn eine Bewertung gegen die Nutzerrichtlinien von Trustpilot verstößt, kann das bewertete Unternehmen die Bewertung von seinem Business-Account aus melden. Das Unternehmen muss dabei angeben, welche Art von Problem vorliegt, und – wenn relevant – Details nennen. Es kann zudem eine öffentliche Version seiner Meldung formulieren, die auf Trustpilot veröffentlicht wird.

Damit wir alle Informationen erhalten, die wir benötigen, um die Meldung so effizient wie möglich zu bearbeiten, ist es wichtig, dass das Unternehmen die Meldefunktion in seinem Business-Account nutzt. Das Unternehmen kann einen oder mehrere Gründe für die Meldung der Bewertung auswählen – diese Gründe basieren auf unseren Nutzerrichtlinien (deutschsprachige Fassung).

Gründe für das Melden einer Bewertung

Das Problem betrifft Teile der Bewertung

  • Die Bewertung enthält unangemessenen Sprachgebrauch, wie Anschuldigungen, Beleidigungen, Verleumdungen, Gewaltausdrücke, anstößige, sexistische oder rassistische Äußerungen.
  • Die Bewertung enthält personenbezogene Angaben, die genutzt werden könnten, um eine Person ausfindig zu machen, zu identifizieren, zu kontaktieren oder sich als diese Person auszugeben – z. B. Namen, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Kreditkarteninformationen.
  • Die Bewertung enthält Verweise, die als Werbung anzusehen sind und nicht in Zusammenhang mit einer Kauf- oder Serviceerfahrung des Bewerters stehen – z. B. Verweise auf Konkurrenten.
  • Die Bewertung verletzt Rechte an geistigem Eigentum, Geheimhaltungsrechte, die Privatsphäre oder Persönlichkeitsrechte anderer.

Die Bewertung ist als Ganzes problematisch

  • Die Bewertung bezieht sich ausschließlich auf eine Steuer oder Geldstrafe.
  • Die Bewertung ist Werbung oder Spam.
  • Die Bewertung beschreibt nur das Produkt und erwähnt nicht die Kauf- oder Serviceerfahrung.
  • Die Bewertung steht auf dem falschen Unternehmensprofil.
  • Die Bewertung wurde nicht innerhalb von 12 Monaten ab dem Datum der Kauf- oder Serviceerfahrung des Bewerters abgegeben.
  • Der Inhalt bezieht sich ausschließlich auf ethische, politische oder wertebasierte Meinungen und erwähnt keine Kauf- oder Serviceerfahrung.

Der Bewerter darf die Bewertung nicht abgeben

  • Der Bewerter ist ein Konkurrent.
  • Der Bewerter hat mehrere Profile angelegt, um dasselbe Unternehmen mehrmals zu bewerten.
  • Der Bewerter hat keine wirkliche Kauf- oder Serviceerfahrung mit dem Unternehmen gemacht.

Nützliche Hinweise zum Meldeverfahren

Die möglichen Gründe für die Meldung von Bewertungen basieren auf den Nutzerrichtlinien von Trustpilot (deutschsprachige Fassung); es kann daher hilfreich sein, die Richtlinien beim Melden zur Hand zu haben. Einen raschen Überblick erhalten Sie auch in dieser Infografik.

  • Jede Bewertung kann ein einziges Mal gemeldet werden, außer der Bewerter aktualisiert sie und fügt neuen Inhalt hinzu. Das heißt, das Unternehmen sollte klar darlegen, inwiefern die Bewertung gegen unsere Regeln verstößt. Unser Compliance-Team prüft dann, ob der Bewerter Änderungen an der Bewertung vornehmen muss, die Bewertung entfernt werden muss oder wieder freigeschaltet werden kann.
  • Bestimmte Meldeoptionen stehen unter gewissen Umständen nicht zur Auswahl. Ein Beispiel: Wenn ein Unternehmen einen Kunden nach einem Kauf zur Bewertungsabgabe eingeladen hat, ergibt es keinen Sinn, die Bewertung zu melden, weil „der Bewerter keine wirkliche Kauf- oder Serviceerfahrung mit dem Unternehmen gemacht hat“.
  • Die Begründung für die Meldung wird veröffentlicht. Das Unternehmen wird dazu aufgefordert, eine öffentliche Version seiner Gründe für die Meldung zu formulieren. Diese öffentliche Begründung ist dann für all Besucher auf Trustpilot sichtbar.
  • Das Verfahren nimmt Zeit in Anspruch. Wenn wir mit dem Bewerter Kontakt aufnehmen und ihn auffordern müssen, Änderungen vorzunehmen oder Nachweise zu liefern, geben wir ihm im Normalfall 7 Tage Zeit, um zu reagieren. Das heißt, das Meldeverfahren kann eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen.

Hinweise zu unseren Regeln

  • Bewertungen können sich auf Serviceerfahrungen beziehen. Die Tätigung eines Kaufs berechtigt zur Abgabe einer Bewertung – doch auch schon die Aufgabe einer Bestellung oder die Nutzung von Diensten eines Unternehmens können ausreichen. Erfahren Sie hier mehr.
  • Unangemessener Sprachgebrauch: Nicht jeder Mensch ist derselben Ansicht, was unter „unangemessenem Sprachgebrauch“ zu verstehen ist. Wir wenden unsere Richtlinien jedoch für alle Nutzer unserer Community stets gleich an.

Missbrauch der Meldefunktion

Die Meldefunktion ist ein wichtiger Bestandteil unserer Bewertungscommunity. Um Vertrauen und Transparenz sicherzustellen, lassen wir den Missbrauch dieser Funktion durch Unternehmen nicht zu. Erfahren Sie hier mehr.

Sie benötigen Hilfe?

Sie sind sich unsicher, welche Gründe Sie für die jeweilige Meldung auswählen sollten? Sie benötigen weitere Informationen dazu, wie Sie Bewertungen von Ihrem Business-Account aus melden können? Dann kontaktieren Sie bitte unser Support-Team. Für Informationen zu einer bestimmten gemeldeten Bewertung senden Sie bitte eine E-Mail an compliance@trustpilot.com.

Support kontaktieren