Trustpilot und Google-Händlerbewertungen

Erfahren Sie hier, wie Sie für Ihre Anzeigenkampagnen auf Google Sterne aus Händlerbewertungen erhalten können, um damit Ihre Klickrate zu erhöhen und Ihren Qualitätsfaktor zu verbessern. Hier erläutern wir, wie Trustpilot-Bewertungen in Händlerbewertungen einfließen und wie diese auf Google erscheinen.

Was sind Google-Händlerbewertungen?

Händlerbewertungen sind eine automatische Anzeigenerweiterung von Google, mit der Unternehmen mit guten Bewertungen durch Sterne hervorgehoben werden. Dafür kombiniert Google Bewertungen verschiedener seriöser Quellen wie Trustpilot und berechnet eine Gesamtbewertung auf einer Skala von 1 bis 5 Sternen. Neben den Sternen beinhaltet die Anzeigenerweiterung ebenfalls die Anzahl der Bewertungen, die das jeweilige Unternehmen erhalten hat, sowie ein Merkmal (z. B. die durchschnittliche Lieferzeit), das für die Bewertung des Unternehmens relevant ist. Die Entscheidung, welches Merkmal präsentiert wird und ob überhaupt, liegt bei Google – in manchen Fällen wird möglicherweise kein Merkmal präsentiert.

Wie sehen Google-Händlerbewertungen aus?

Händlerbewertungen werden als Sternebewertung innerhalb Ihrer Anzeige präsentiert. Die Bewertungssterne erscheinen in Ihren Textanzeigen im Suchnetzwerk von Google sowie bei Google Shopping.

Händlerbewertungen im Suchnetzwerk von Google:

Beispiel einer Händlerbewertung im Suchnetzwerk von Google

Händlerbewertungen in Anzeigen bei Google Shopping:

Beispiel einer Händlerbewertung in Anzeigen bei Google Shopping

Wie können Sie sich für Google-Händlerbewertungen qualifizieren?

Damit in einem Land Händlerbewertungen in Kampagnen im Suchnetzwerk von Google angezeigt werden, muss laut Google eine der folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • Google hat in den letzten 24 Monaten über Google-Kundenrezensionen oder Drittanbieter-Bewertungspartner ausreichend einzelne Bewertungen für das jeweilige Land erhalten bzw. erfasst, um die Händlerbewertung zuverlässig berechnen zu können. Die Anzahl der erforderlichen Bewertungen kann je nach Unternehmen variieren. Die meisten Unternehmen erhalten jedoch eine Händlerbewertung, wenn sie mindestens 100 anrechenbare Bewertungen gesammelt haben.
  • Google oder seine Partner haben Ihre Website ausgewertet.

Darüber hinaus müssen die beiden folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • Eine durchschnittliche Gesamtwertung von 3,5 oder mehr Sternen für Textanzeigen.
    • Google kann für kostenlose Einträge Händlerbewertungen anzeigen, falls die Durchschnittsbewertung weniger als 3,5 Sterne beträgt.
  • Die Domain in der angezeigten URL der Anzeige muss mit der Domain übereinstimmen, für welche die Bewertungen vorliegen.

Die Bewertungen von Kunden in einem bestimmten Land tragen nur zur Händlerbewertung des Unternehmens in diesem Land bei.

Google zeigt unter Umständen keine Händlerbewertung an, wenn das zugrunde liegende Feedback keinen Bezug zu der jeweiligen Anzeige hat.

Wie gelangen Trustpilot-Bewertungen auf Google?

Wir generieren täglich einen Feed der Servicebewertungen unserer Business-Nutzer. Dieser Feed wird von Google dann mit Feeds anderer seriöser Quellen zu einer Gesamtbewertung, der Google-Händlerbewertung, kombiniert.

Als Business-Nutzer von Trustpilot müssen Sie damit rechnen, dass von dem Zeitpunkt, wenn Google unsere Bewertungsdaten erhält, bis zu dem Zeitpunkt des Erscheinens auf Google bis zu 6 Wochen vergehen können. Falls Sie bereits seit mehr als 6 Wochen die Voraussetzungen für Google-Händlerbewertungen erfüllen, diese jedoch immer noch nicht erscheinen, empfehlen wir, Google direkt zu kontaktieren.

Wie können Sie Ihre Google-Händlerbewertung finden?

Um herauszufinden, ob Sie eine Händlerbewertung haben, ersetzen Sie in der folgenden URL „{yourwebsite}“ durch die URL der Startseite Ihrer Website:


Sie können Informationen zu Ihrem Shop und Ihren Händlerbewertungen einsehen, wenn Ihre Website die Mindestanforderungen für Händlerbewertungen erfüllt. 

Falls Ihre Website-Domain von Land zu Land verschieden ist, ersetzen Sie „{yourwebsite}“ wie oben gezeigt für jede einzelne Variante. Falls Ihre Seite die gleiche Domain für alle Länder verwendet und Bewertungen in mehreren Ländern hat, gibt die obige URL eine Seite für ein bestimmtes Land zurück. Um andere Länder anzusehen, müssen Sie den Ländercode in der Browser-URL ändern. Wenn die URL zum Beispiel „c=AU“ für Australien enthält, dann können Sie dies zu „c=US“ ändern, um Bewertungen für die USA zu sehen.

Das sollten Sie beachten

  • Google nutzt ein eigenes Verfahren, um sicherzustellen, dass für die Händlerbewertungen nur Bewertungen von hoher Qualität verwendet werden, und macht keine konkreten Angaben zu den Algorithmen, welche die Händlerbewertungen eines Werbetreibenden generieren.
  • Auch wenn Sie alle Voraussetzungen erfüllen, garantiert Google nicht, dass Händlerbewertungen angezeigt werden.
  • Google zeigt nicht für alle Impressionen Händlerbewertungen an. Wenn ein Nutzer wiederholt eine Anzeige auslöst, ohne darauf zu klicken, hört Google auf, eine Händlerbewertung anzuzeigen.
  • Um für Händlerbewertungen von Google infrage zu kommen, müssen die Bewertungen normalerweise über einen der verifizierten Einladungsservices von Trustpilot gesammelt worden sein.
  • Nicht alle verifizierten Trustpilot-Bewertungen werden auf Ihrer Google-Händlerbewertungs-Seite angezeigt – sie fließen aber dennoch in Ihre Google-Händlerbewertung ein. 
  • Wir erhalten keine Informationen darüber, wann Google unseren Bewertungsfeed erfasst, wie häufig Google die Bewertungsdaten aktualisiert oder welche Bewertungen Google auswählt.
  • Trustpilot generiert keine Feeds mit Bewertungen, die unangemessenen Sprachgebrauch enthalten.

Weitere Tipps finden Sie in Googles Dokumentation zu Händlerbewertungs-Anzeigenerweiterungen. Sie können sich ebenfalls die häufig gestellten Fragen zu Trustpilot und Google-Verkäuferbewertungen durchlesen.

Als Nächstes Häufig gestellte Fragen zu Trustpilot und Google-Verkäuferbewertungen

Related articles