Rich Snippets für Servicebewertungen (in TrustBox-Widgets) – grundlegende Fehlerbehebung

Sie möchten sicherstellen, dass der Googlebot die Inhalte Ihrer Servicebewertungen korrekt crawlt und indexiert? Folgen Sie den Schritten in diesem Artikel, um Probleme mit Rich Snippets für Servicebewertungen zu beheben.

Bevor Sie mit der Fehlerbehebung beginnen, sollten Sie Ihre Website überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihre TrustBox richtig auf der Seite geladen wird.

Prüfen Sie, ob Ihr TrustBox-Code korrekt ist

Stellen Sie sicher, dass die Code-Snippets des TrustBox-Skripts und des TrustBox-Widgets korrekt implementiert sind.

  • Die SEO-TrustBox muss das Attribut data-schema-type="Organization" enthalten:

In diesem Video sehen Sie Schritt für Schritt, wie Sie das SEO-Attribut korrekt implementieren:

Sind Ihre strukturierten Daten fehlerfrei?

Verwenden Sie das Testtool für strukturierte Daten von Google, um zu prüfen, ob Ihre TrustBox strukturierte Daten korrekt erstellt. Dieses Tool kann auch dabei helfen, Bereiche auf Ihrer Website zu identifizieren, in denen TrustBox-Integrationsprobleme auftreten.

  1. Öffnen Sie das Testtool für strukturierte Daten in Ihrem Browser.
  2. Geben Sie im Dialogfenster Strukturierte Daten testen den Link der Seite ein, auf der die Product Reviews SEO-TrustBox implementiert ist.
  3. Klicken Sie auf TEST DURCHFÜHREN.

In diesem Video sehen Sie Schritt für Schritt, wie Sie die URL im Testtool für strukturierte Daten von Google testen:

Falls der Googlebot einen Fehler findet, bricht er das Crawling der Seite u. U. ab:

Wenn Ihre Seite durch Ihr eigenes benutzerdefiniertes Markup bereits über ein Rich Snippet verfügt, stellen Sie bitte sicher, dass das Markup nicht das Organization-Snippet mit widersprüchlichen Attributen überlastet.

Verwenden Sie das URL-Prüftool

Es empfiehlt sich, zusätzlich auch das URL-Prüftool von Google zu verwenden, um herauszufinden, ob Google Ihre Bewertungen crawlen kann.

  1. Öffnen Sie die Google Search Console in Ihrem Browser.
  2. Klicken Sie im Navigationsbereich der Search Console auf URL-Prüfung.
  3. Geben Sie die URL der Seite ein, die geprüft werden soll, in das Suchfeld ein.
    • Wenn Sie die Nachricht „URL ist auf Google“ erhalten, klicken Sie auf Gecrawlte Seite anzeigen. Prüfen Sie unter Gecrawlte Seite > Weitere Informationen > Seitenressourcen, ob sämtliche Ressourcen auf Ihrer Seite richtig geladen wurden.

Führen Sie zur weiteren Fehlerbehebung einen Live-Test durch

Wenn das URL-Prüftool die Nachricht „URL ist nicht auf Google“ anzeigt, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf der Seite URL-Prüfung auf Live-URL prüfen.
  2. Nach Ende des Tests klicken Sie auf Getestete Seite anzeigen. Anschließend prüfen Sie im Tab Getestete Seite > Screenshot, ob Ihre TrustBox im Screenshot zu sehen ist.

Wenn die TrustBox nicht erscheint, könnte dies folgende Gründe haben:

  • Die Ladezeit der Seite ist recht lang.
  • Der Googlebot wurde daran gehindert, den Seiteninhalt zu crawlen.

Was hindert den Googlebot am Crawlen und Indexieren?

Die folgenden Umstände könnten den Googlebot daran hindern, Ihre Seite richtig zu crawlen und indexieren:

  • Die Ladezeit der Seite ist recht lang.
  • Der Code der Seite ist aufgebläht.
  • Die Sitemap ist zu komplex.
  • Ihre TrustBox ist zu weit unten auf der Seite platziert.
  • Ihre TrustBox ist auf zu vielen Seiten implementiert (Missbrauch von Rich Snippets).
  • Es gibt duplizierte Inhalte oder sich widersprechende Rich Snippets.
  • Die URL-Parameter sind von der Indexierung ausgeschlossen, um duplizierte Inhalte zu vermeiden.
  • Die Robots.txt-Dateien blockieren den Googlebot.
  • Die .htaccess-Datei wurde falsch konfiguriert.
  • Es gibt tote Links, 404-Fehler oder falsche Weiterleitungen.

Bitte beachten Sie: Rich-Snippet-Sterne erscheinen kurz nach der Indexierungsanforderung und verschwinden dann wieder, bis Googles normales Indexierungsverfahren die Seite bemerkt.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.